Corona-Zahlen im Bezirk Melk sinken. Aktuell zählt der Bezirk 222 Personen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Leichte Entspannung nach Corona-Fällen im Melker Pflegeheim.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 28. Dezember 2020 (16:31)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Zu Beginn der Vorwoche verzeichnete der Bezirk Melk noch 277 Personen, die Zahl der Corona-Fälle ist seither gesunken. Zum Stand heute (Montag) sind 222 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Am 23. Dezember waren übrigens 242 Menschen covid-positiv.  Laut Bezirkshauptmannschaft Melk sind insgesamt 560 Personen als Verdachtsfälle bzw. Kontaktpersonen behördlich abgesondert. Es bestünden zudem keine Verkehrsbeschränkungen mehr.

Mehre Corona-Fälle gab es zuletzt auch im Melker Pflege- und Betreuungzentrum. Angesichts der 27 positiven Testungen wurde befürchtet, dass es sich um verunreinigte Tests handelte - schließlich halte man sich im Landespflegeheim in der Bezirkshauptstadt genau an die Vorgaben. Wie sich herausstellte, war es tatsächlich zu Verunreinigungen gekommen. "Bei allen Betroffenen wurde eine Nachtestungen durchgeführt wobei sich einige Testergebnisse von positiv zu negativ geändert haben", informiert Petra Zettel von der NÖ Landesgesundheitsagentur. Momentan seien im PBZ Melk 18 Bewohner und  sechs Mitarbeiter positiv getestet und abgesondert.