Coronafall: Ybbser Bürgermeisterwahl abgesagt. Ein positiver Covid-Fall im Gemeinderatsteam der SPÖ führt zur Absage der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend und damit auch der Bürgermeisterwahl.

Von Markus Glück. Update am 13. Januar 2021 (16:08)
Ybbser Rathaus
Glück

Die Bürgermeisterwahl steht damit weiterhin nicht unter einem guten Stern, denn bereits einmal musste die Sitzung aufgrund eines Einladungsfehlers verschoben werden.  Die SPÖ hat am Montagabend eine gemeinsame Fraktionssitzung im Volksheim abgehalten, wo die Covid-infizierte Person ebenso teilnahm. Ob das gesamte Gemeinderatsteam oder nur Teile davon unter Quarantäne muss, ist derzeit noch offen.  "Ich verstehe natürlich, dass man eine Fraktionssitzung in dieser turbulenten Zeit macht. Es kommt aber darauf an, wie man es macht", meint VP-Stadtparteichef Gert Kratzer. Auf NÖN-Anfrage reagierte mittlerweile auch die SPÖ-Führung auf die aktuellsten Entwicklungen. Die designierte SP-Bürgermeisterin Ulrike Schachner bestätigt dabei die NÖN-Informationen, dass es innerhalb der Partei zu einem Coronafall gekommen ist. „Die Sitzung wird in jedem Fall so bald als möglich nachgeholt“, betont Schachner. Die Zeit bis dahin will sie nutzen, um in persönlichen Video-Gesprächen mit allen politischen Kräften der Stadt zu sprechen. „Mir ist wichtig neuerlich zu betonen, dass meine Hand in alle Richtungen ausgestreckt ist“, meint Schachner.