Demo in Ruprechtshofen: 19 Anzeigen und eine Festnahme. Bei zweiter Demonstration gegen Covid-19-Schutzmaßnahmen wurde Polizei tätig.

Von Michael Bouda. Erstellt am 10. Januar 2021 (18:22)
Symbolbild
APA

Bereits am Samstag der Vorwoche hatten sich rund 150 Menschen in Ruprechtshofen und St. Leonhard zum gemeinsamen "Spaziergang" gegen Covid-19-Schutzmaßnahmen getroffen.

Am vergangenen Samstag waren es nun 200 Demonstrierende, die von Ruprechtshofen aus loszogen. Es war eine von vier Veranstaltungen in Niederösterreich - neben jenen in Horn, Waidhofen an der Ybbs und Ternitz (Bezirk Neunkirchen). Insgesamt gingen 930 Personen landesweit auf die Straße.

Gegenüber der APA erklärt Polizeisprecher Johann Baumschlager, dass die Protestveranstaltungen "grundsätzlich ruhig und sehr entspannt" verlaufen seien. Am meisten wurde die Exekutive dabei in Ruprechtshofen tätig: Es kam zu 19 Anzeigen und einer Festnahme.

Mehr dazu lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Melker NÖN sowie im ePaper.