Melker Radlobby schuf Online-Marktplatz für Fahrräder. Auf der Suche nach einem Bike oder einem neuen Besitzer dafür? Radlobby gründete Forum.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 28. Juni 2020 (05:46)
Fahrradsuche auf Facebook: Radlobby initiierte die Online-Fahrradbörse.
Screenshot: Facebook

Die jährliche Fahrradbörse der Radlobby hat sich zum beliebten Umschlagplatz gemausert. „Im Vorjahr haben etwa 60 Räder an diesem Tag den Besitzer gewechselt“, erzählt Johannes Haselsteiner von der Interessensvertretung.

Dieses Jahr fiel das Event coronabedingt ins Wasser – der Wunsch nach einer Fahrradbörse blieb. Also wurde die Radlobby aktiv – und gründete eine Online-Plattform. Diese ist unter „Melk-Online-Fahrradbörse“ auf Facebook zu finden. Dort wird schon fleißig gepostet, verkauft, getauscht oder verschenkt.

Übrigens muss man nicht in der Facebook-Community aktiv sein, um Angebote oder Suchanfragen ins Forum zu stellen. „Für Radler ohne Facebook-Account bieten wir an, uns zu kontaktieren. Wir übernehmen das Onlinestellen“, erläutert Haselsteiner.