Drei Verletzte bei nächtlichem Unfall auf A1 in Niederösterreich. Drei zum Teil Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) am Donnerstag kurz vor Mitternacht gefordert.

Erstellt am 02. August 2013 (10:40)
Foto: www.BilderBox.com
NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich waren an dem Crash im Gemeindegebiet von Pöchlarn (Bezirk Melk) in Fahrtrichtung Wien ein Pkw und ein Lkw beteiligt.

Ein 33-jähriger Ungar war ins Schleudern geraten, das Auto stieß gegen die rechte Leitschiene und kam dann gegen die Fahrtrichtung auf der zweiten Spur zu stehen. Einem nachfolgenden Lkw-Lenker (41) aus Bosnien-Herzegowina gelang es nicht mehr, rechtzeitig abzubremsen.

Es kam zum Anprall, durch den der Pkw gegen die Mittelleitschiene geschleudert wurde. Der ungarische Beifahrer (31) wurde schwer verletzt ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert, die beiden Lenker wurden ins Spital nach Amstetten gebracht.