Endspurt für das Projekt Ärtzehaus. Die Planung steht – nur das liebe Geld macht Verantwortlichen Sorgen.

Von Red. Melk. Erstellt am 16. Oktober 2020 (05:52)
Im geplanten Zubau im Ärztehaus Gansbach sollen zusätzliche Ärzte, Wohnungen und der Samariterbund Platz finden.
Spahiu

Die Planung für den Zubau des Ärtzehauses in Gansbach steht. Bislang ordinierten dort Gemeindearzt Josef Schönberger und Zahnärztin Petra Schwarzinger-Schauer alleine. Das soll sich aber ändern.

Dazu kommen nun ein neuer Gemeindearzt mit 130 m² und ein Wahlarzt mit 110 m² Raumfläche. Im Gesundheits- und Sozialzentrum der Gemeinde sollen auch Wohnungen mit der Förderschiene „Junges Wohnen“ im Obergeschoß dazu gebaut werden. Für den Samariterbund wird es auch eine Garage und zusätzlich die dazu benötigten Räume geben. Hier sorgt das liebe Geld aber noch für Sorgenfalten, wie VP-Bürgermeister Franz Penz berichtet: „Die Rettungsstelle stellt aktuell noch eine finanzielle Herausforderung dar.“