Anna Pritz ist beste Freiwillige

Emmersdorferin von NÖ Regional für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

Erstellt am 10. Januar 2022 | 06:16
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8260164_mel01mg_02_ehrung_pritz_anna.jpg
Vertreter der Gemeinde, allen voran Bürgermeister Richard Hochratner, und Mitglieder des Tourismusvereins gratulierten der Emmersdorferin Anna Pritz zu ihrer Auszeichnung.
Foto: privat

Die Dorf- und Stadterneuerung sucht gemeinsam mit der NÖ Regional jedes Jahr die besten Freiwilligen im gesamten Waldviertel. Seitens der Gemeinde Emmersdorf wurde von Bürgermeister Richard Hochratner die Emmersdorferin Anna Pritz vorgeschlagen. Sie setzt sich seit Jahren für den Erhalt und die Pflege der Magdalenakapelle, eines historischen Baujuwels aus dem 16. Jahrhundert, ein. Im Jahr 2015 sorgte Pritz mit einem Spendenaufruf unter der Bevölkerung dafür, dass die umfangreichen Restaurierungs- und Konservierungsarbeiten durchgeführt werden konnten. Neben der Pflege der Kapelle gibt sie ihr umfangreiches Wissen bei Führungen an interessierte Besucher weiter. „Sie trägt damit zur Belebung des Tourismus in unserem Ort bei“, sagt Hochratner. Seit geraumer Zeit startet bei der Kapelle auch ein „Tut Gut! Schritte weg“ mit verschiedenen „Kraftplätzen“ in Emmersdorf, welchen der Tourismusverein initiiert hat.

Die Jury zeigte sich von der Leistung Pritz‘ begeistert und zeichnete sie dafür als „Beste Freiwillige 2021“ aus. Die öffentliche Verleihung bei der Bioem-Messe in Großschönau konnte zwar in diesem Jahr nicht stattfinden, Mitglieder der Gemeinde gratulierten dennoch bei einer kleinen gemeinsamen Feier.