Die Plage mit den „fliegenden Ratten“. Seit Jahren wird Magdalenenkapelle von Tauben belagert. Bisher verliefen alle Maßnahmen gegen die Plage erfolglos.

Von Anna Faltner. Erstellt am 01. März 2018 (05:00)
Shutterstock/Thanan Kongdoung

Nicht zum ersten Mal kam in der Vorwoche das Taubenproblem bei der Magdalenenkapelle direkt im Emmersdorfer Ortszentrum zur Sprache. „Die vielen Tauben verunreinigen die Schanigärten und man bringt sie nicht weg“, beklagte sich VP-Gemeinderätin Anna Pritz.

Gneißlglos.
Seit Jahren belagern Tauben die Magdalenenkapelle im Emmersdorfer Ortszentrum. Bisher verliefen alle Maßnahmen gegen die Tiere erfolglos.

Fest steht auch für die Gemeinde: Die Magdalenenkapelle soll nicht zum Markusplatz in Venedig werden. „Das Problem gibt es schon länger. Seit zwei Jahren wird es regelmäßig an die Gemeinde herangetragen“, bestätigt Ortschef Josef Kronsteiner. „Sie verschmutzen alles. Das ist natürlich nicht angenehm.“

Zwar hatte die Gemeinde schon einige Maßnahmen gegen die Taubenplage gesetzt – allerdings ohne Erfolg. „Wir haben alle Öffnungen geschlossen und Metallspitzen aufgesetzt“, berichtet VP-Vize Richard Hochratner. Dennoch werden die Tauben nicht weniger. „Seitdem ich mich erinnern kann, sind sie da. Warum gerade hier, wissen wir auch nicht.“

Das Problem will die Gemeinde jetzt erneut in Angriff nehmen. „Wir werden intensiv das Gespräch mit Fachleuten suchen“, verspricht Hochratner.