Ybbs als Drehort für Fernsehserie

Erstellt am 15. September 2022 | 05:52
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8467767_mel37_thailaendisches_filmteam_ybbs.jpg
Bürgermeisterin Ulrike Schachner (SPÖ) (erste Reihe 5. v. l.) bedankte sich im Beisein von Organisatorin Renate Forte (3. v. l.) beim thailändischen Filmteam dafür, dass Ybbs als Drehort ausgewählt wurde.
Foto: Franz Crepaz
Ein 38-köpfiges Filmteam aus Thailand hatte sich Ybbs als Drehort für eine Fernsehserie ausgewählt. Initiiert wurde dies von der gebürtigen Ybbserin Renate Forte, Managing Director beim Pegasus Reisebüro in Wien. Sie holte das Filmteam nach Ybbs und organisierte die Unterbringung bei der Familie Gruber-Rosenberger im Babenbergerhof und in der Donau Lodge.
Werbung
Anzeige

„Dank der großartigen Unterstützung von Frau Bürgermeisterin Ulrike Schachner, die eine Delegation bereits im Juli empfangen hatte und viele bürokratische Wege ebnete, sowie der Mithilfe vieler Ybbser und Ybbserinnen, konnten wir dieses Projekt hier umsetzen. Die Thailänder waren begeistert von den Menschen in Ybbs, die ihnen so freundlich entgegenkamen und auch kleinere Rollen übernahmen“, so Forte.

Auch Bürgermeisterin Ulrike Schachner (SPÖ) zeigte sich höchst erfreut und hofft zukünftig auf mehr thailändische Touristen, die die Drehorte ihrer Stars besuchen wollen. „Eine großartige Chance für unsere Stadt Ybbs, in Thailand bekannt zu werden“, freut sich Schachner.

Die Szenen wurden unter Mitwirkung diverser Betriebe wie dem Burgcafe, der Tabak-Trafik Stadler, Fam. Hofbauer, Tankstelle Essmeister, Lidl, Dani’s Milchbar sowie der ÖBB, der Freiwilligen Feuerwehr, der Polizei Ybbs und Statistinnen und Statisten, die sich über Facebook gemeldet haben, gefilmt. Die Serie „Eklipse des Herzens“ wurde zu 80 Prozent in Thailand und zu 20 Prozent in Österreich, neben Ybbs noch in Au oder St. Wolfgang, gedreht.

Werbung