Säbelzahntiger im Visier: Bogenschießen in Nöchling

Durch den Wald mit Pfeil und Bogen: Neuer Verein lädt in Nöchling zur Jagd auf 3D-Tiere.

Erstellt am 03. November 2021 | 04:40
440_0008_8220205_mel44noechling_bsg_cprivat.jpg
30 3D-Tiere, darunter ein Säbelzahntiger, stehen im Parcours bereit. Isabella und Erich Buchberger freuen sich auf viele Bogenschützen.
Foto: Foto privat

440_0008_8220268_mel44noechling_bgs_saebelzahn.jpg
Foto privat

„Meine Eltern sind schon seit Jahrzehnten leidenschaftliche Bogenschützen. So hat das angefangen“, lacht Isabella Buchberger. Und die Liebe zu Pfeil und Bogen wurde ihr in die Wiege gelegt. Nachdem sie ihren Mann Erich Buchberger auch auf den Geschmack brachte, war es beschlossene Sache: Dieses Jahr wurde die Bogenschützengesellschaft Nöchling gegründet – und jetzt eröffnete der Verein den neuen Bogenparcours in der Gemeinde.

Ein halbes Jahr feilten die Mitglieder unter Obmann Christian Steiner – Isabella Buchbergers Vater – an der Anlage. „Eine familienfreundliche Gestaltung war uns wichtig. Es gibt Vereinsräumlichkeiten, eine WC-Anlage und eine Lab stelle im Wald. Compoundbögen sind erlaubt und Hunde – an der Leine – ebenso willkommen“, gibt sie Einblick. Bis zu 30 3D-Tiere warten auf die Bogenschützen – darunter auch ein Säbelzahntiger. Der Parcours ist von Montag bis Sonntag geöffnet, Leihausrüstung gibt‘s per Voranmeldung.

Umfrage beendet

  • Seid ihr mit dem Freizeitangebot im Bezirk zufrieden?