Fünf neue Coronafälle im Bezirk Melk. Insgesamt 422 Patienten mit Coronavirus gibt es derzeit in Niederösterreich. Im Bezirk Melk ist die Zahl von Freitag bis Sonntag von acht Covid-19-Patienten auf mittlerweile 18 Patienten angestiegen. 

Von Markus Glück. Erstellt am 22. März 2020 (12:23)
Symbolbild
Shutterstock/H_Ko

Während die Bezirkshauptmannschaft Melk nur die Gesamtzahl der Fälle im Bezirk Melk bekanntgab, gehen einige Gemeinden von selbst in die Offensive und geben ihre Coronavirus-Patienten in der Öffentlichkeit bekannt. Nach einem Fall in der Bezirkshauptstadt Melk zum Beginn der Woche, bestätigt jetzt auch die Gemeinde Bischofstetten einen Fall von Covid-19 in der Gemeinde. "Leider gibt es schon einen bestätigten Corona-Virusfall in Bischofstetten! Bitte, seien Sie noch vorsichtiger und befolgen Sie die Anordnungen der Bundesregierung!", mahnt die Gemeinde auf der gemeindeeigenen Homepage. 

Im Melker Landesklinikum werden derzeit mehr als 30 Coronavirus-Patienten versorgt. Aufgrund der aktuellen Situation wurde auch die bisher leerstehende Station 3 für betroffene Patienten geöffnet. Vergangene Woche musste das LKH Melk bereits zwei Corona-Tote vermelden.