Fußballfieber bei den Melker Löwen

Erstellt am 25. Juni 2022 | 16:55
Lesezeit: 3 Min
Elfmeterschießen, "Länderspiel" und Tombola: Im Schuberth-Stadion luden der SC Melk und die Soroptimistinnen zu den Bezirksfest- und Städtepartnerschafsfeierlichkeiten.
Werbung

Spiel, Spaß und Sport lockten am Samstag im Rahmen des Bezirksfests ins Melker Schuberth-Stadion. Mit einem vielfältigen Programm begrüßten der SC Melk und die Soroptimistinnen die Gäste - darunter auch viele Angereiste aus der Partnerstadt Herrieden, um die 40-jährige Städtepartnerschaft zu feiern.

Nach dem Nachwuchsturnier gab's bei verschiedenen Stationen Spiel und Spaß für die Jüngsten. Mit dabei: Fußball-Legende Toni Pfeffer. Beim anschließenden Benefiz-Elfmeterschießen traten unter anderem ÖVP-Nationalratsabgeordneter Georg Strasser und Melks ÖVP-Bürgermeister Patrick Strobl an.

Danach ging es beim "Länderspiel" zwischen den Melker Löwen und SG TSV DJK Herrieden - der Fußballverein der fränkischen Partnerstadt - richtig zur Sache. Tolle Preise gab's bei der Tombola zu gewinnen. Mit den Einnahmen werden die Projekte der Soroptimistinnen - vor allem die Ukraine-Hilfe - unterstützt.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Lebenswertes NÖ: Wie bewertet ihr die Lebensqualität im Bundesland?