Melk: Den Stiftspark entdecken + NÖN-Gewinnspiel! . Jeden Mittwoch im August verlängerte Öffnungszeiten.

Von Leonie Scheer. Erstellt am 21. Juli 2021 (05:06)
Kobler-Pimiskern

In ganz Niederösterreich finden die Gartensommernächte statt, bei denen dem Thema angepasste kulinarische Köstlichkeiten sowie Getränke und musikalische Unterhaltung in den Schaugärten Niederösterreichs geboten werden. An vier Themenabenden wird von 18 bis 22 Uhr in den abendlichen Stiftspark geladen:

4. August: Paradiesgarten

Am ersten Mittwoch im August steht der „jardin méditerranéen“ im Süd-Ost-Eck des Stiftsparks im Mittelpunkt. In der Kräuterlikörbar, kann man gemeinsam mit Abt Georg Wilfinger Kräuterliköre verkosten. Im Paradiesgarten können die Besucher Kräuter entdecken. Musikalisch begleitet wird die erste Sommergartennacht vom Duo Gruber & Kammerer.

11. August: Marillentraum

An diesem Abend werden Marillenköstlichkeiten wie Marillenkuchen, Marillen-Curry oder Eis-Marillen-Knödel angeboten.

Im „jardin oriental“ findet sich die Marillen-Bar. Die Goldhauben Medelike präsentieren an dem Abend die Wachauer-Tracht. Musikalische Unterhaltung von Analena Matejschek.

18. August : Wilder Park

An diesem Abend präsentiert sich der stiftliche Forst. Die Melker Jagdhornbläser umrahmen die Buchpräsentation des neuen Buchs über die alte Jägersprache „Der edle Weydmann“. Es wird zur Verkostung von Likören und Wildleberkäse geladen. Die Stadtkapelle Melk unterhält musikalisch.

25. August: Neue Welt

Bei der letzten Sommergartennacht im Stift Melk wird der neu kreierten Stiftsgin von Fabian Sautner präsentiert. Kräuter und Blüten aus dem Paradiesgarten verleihen dem Gin eine persönliche Note und Geschichte. Die Musikerin Lisi Dorn aus der Region begleitet die Veranstaltung im Stiftspark.