Startschuss für ÖGK-Kundenzentrum in Pöchlarn. Die neue Kundenservicestelle in der Regensburger Straße ist eröffnet. Der Fokus im neuen Haus liegt auf der persönlichen Beratung zu Gesundheitsthemen.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 17. Januar 2021 (16:34)
Bei der Eröffnung: Christian Farthofer, Landesstellenausschussvorsitzender der ÖGK NÖ, sein Vorgänger Gerhard Hutter, Petra Zuser, Leiterin der ÖGK-Landesstelle NÖ, Kundenservice-Leiter Andreas Marzi und Norbert Fidler, ebenfalls Landesstellenausschussvorsitzender der ÖGK NÖ (v. l.)
ÖGK

Jetzt steht dem Neustart der Kundenservicestelle der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Pöchlarn nichts mehr im Weg. Bereits im Herbst übersiedelten die Mitarbeiter in den Neubau, der direkt neben dem alten Standort in der Regensburger Straße errichtet wurde. Die ehemalige Servicestelle wurde nun entfernt, um einen großflächigen Parkplatz für die Kunden zu schaffen – damit ist das Großprojekt nach einer Bauzeit von rund eineinhalb Jahren offiziell geschafft.

"Sind vor Ort für unsere Kunden da"

„Es ist wichtig, dass wir für unsere Kunden vor Ort da sind. Die persönliche Ansprache ist im oft heiklen Gesundheitsbereich durch nichts zu ersetzen. Deshalb bieten wir unsere Serviceleistungen dort an, wo es die Menschen brauchen“, informieren Christian Farthofer und Norbert Fidler, die Vorsitzenden des Landesstellenausschusses NÖ.

Der Fokus im neuen Kundenzentrum der ÖGK in der Nibelungenstadt liege auf persönliche und diskrete Beratungen in einem modernen, weitläufigen Umfeld, wie Petra Zuser, ÖGK-Landesstellenleiterin, betont: „Davon profitieren nicht nur die Versicherten, sondern auch die Mitarbeiter. Außerdem ist die Kundenservicestelle barrierefrei und verfügt über ausreichend Parkplätze.“ Künftig sollen auch in der Kundenservicestelle auch Vorträge und Veranstaltungen zur regionalen Gesundheitsförderung und Prävention angeboten werden.

  • Die ÖGK-Servicestelle in Pöchlarn in Zahlen: Das 25-köpfige Team betreut 32.000 Versicherte und 1.600 Unternehmen. Jährlich gibt es 16.000 Kundenkontakte und 4.000 kontrollärztliche Untersuchungen.