Granate in Inninger Feld gefunden

Jäger stieß nahe der Autobahn auf noch scharfes Sprengmittel. Entminungsdienst rückte aus.

Erstellt am 22. November 2021 | 17:17
Sperre Absperrung Absperrband Symbolbild Straßensperre Wegesperre Brückensperre
Symbolbild 
Foto: A_Lesik/Shutterstock.com

Es war am vergangenen Donnerstag gegen Mittag, als eine Streife der Polizeiinspektion Loosdorf nach Inning ausrücken musste. In einem Feld nahe der Autobahn, auf der Höhe des dortigen Wasserauffangbeckens, war einem Mann bei der Jagd ein Kriegsrelikt aufgefallen. Der Jäger hatte den Fundort zur Sicherheit gleich mit Stecken und Fahne markiert. Das Sprengmittel dürfte am Vortag beim Ackern an die Oberfläche getreten sein.

Nach der Ankunft am Einsatzort verständigte die Polizeistreife sofort den Entminungsdienst – nach der Übermittlung eines Fotos und Rücksprache mit dem Entminungsdienst handelte es sich um eine scharfe Werfergranate.

Kurz darauf, um 14.30 Uhr, traf der Entminungsdienst beim Feld in Inning ein und konnte die Granate ohne Zwischenfall abtransportieren.