Wärme für Loosdorfs Zentrum. Die Verlegung der neuen Fernwärmeleitungen führt bis Mitte August zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen im Ortszentrum.

Von Michael Unger. Erstellt am 16. Juni 2017 (05:00)
Unger
Der erste Bauabschnitt der Großbaustelle befindet sich in der Hürmer Straße.

Letzte Woche wurde mit der Verlegung des neuen Fernwärmenetzes in Loosdorf begonnen, das wie berichtet ab Herbst viele Einrichtungen im Ortszentrum versorgen wird.

Das Biomasse-Kraftwerk der Firma Treeeco, das am Gelände der ehemaligen „Lagerhaus-Halle“ beim Bahnübergang steht, ist so gut wie fertig. Von dort aus werden über Fernwärmeleitungen dann etwa das Schulgebäude, die Losensteinhalle, das neue Caritas-Wohnheim in der Ledochowskastraße, die Wohnhausanlage in der Westbahnstraße und mehrere private Anrainer am Alten Rathausplatz versorgt. In den nächsten zwei Monaten aber wird die Verlegung der Leitungen zunächst zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen führen.

Diese müssen über die Hürmer Straße, Bahnhofstraße, Ledochowskastraße, Otto-Glöckel-Straße und den Alten Rathausplatz geführt werden. Großteils wird es Einbahnregelungen geben, nur die Ledochowskastraße muss im Bereich des Friedhofs auch eine Zeit lang ganz gesperrt werden.

Eine Verlegung zusammen mit der Wasserleitung im Vorjahr war wegen unterschiedlicher Verlegetiefen nicht möglich. Bis Mitte August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.