Acht Hektar Weizenfeld in Loosdorf in Vollbrand . Helle Aufregung herrschte in Sitzenthal und Umgebung: Ein großes Weizenfeld stand in Vollbrand (NÖN berichtete). Der Landwirt konnte sich und den Mähdrescher noch selbst aus der Gefahrenzone bringen.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Update am 22. Juli 2019 (16:01)

Kinder, die gerade auf einem Spielplatz in Sitzenthal spielten, entdeckten den Brand. Sie liefen aufgeregt zu ihren Familien. "Da der Wind in Richtung unseres Ortes wehte und wir eine Koppel mit Pferden hier haben, waren wir schon nervös", berichtet eine Augenzeugin.

Währenddessen kämpften die Wehren Loosdorf, Mauer, Roggendorf und Albrechtsberg-Neubach gegen eine Feuerwand, die sich über das gesamte Feld erstreckte.

Die Florianis hatten alle Hände voll zu tun.

Von mehreren Seiten und mit Hilfe von Traktoren mit Pflügen, die eine Schneise schafften, gelang es, das Feuer zu löschen. Zum Schluss sind noch die letzten Glutnester, am Rande des Feldes zu der Straße die von Loosdorf nach Sitzenthal führt, gelöscht worden.

Zurück blieb eine riesige, schwarze Fläche, die das Ausmaß des Feuers zeigt.

Die NÖN bleibt am Thema dran!