Hitze löste Brand in Kleinbus aus. Papierzettel auf Armaturenbrett dürften Feuer gefangen haben, woraufhin Fahrerkabine zu brennen begann.

Von Michael Bouda. Erstellt am 21. Juni 2021 (12:36)

Die Feuerwehren Hürm und Inning mussten zu einem Fahrzeugbrand ausrücken. Aufgrund der Sonneneinstrahlung und der heißen Temperatur dürfte es im Bereich des Armaturenbretts eines Kleinbusses zu einem Brennglaseffekt gekommen sein, wodurch sich zuerst Papierzettel und dann das Armaturenbrett selbst entzündeten. Dadurch implodierte die Windschutzscheibe. Die rasche Luftzufuhr führte dann zu einem Flammbrand, der den Fahrgastraum erheblich beschädigte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.