Teilnahme am Pioneers Festival in der Hofburg

Zwei Projektteams der 4. und 5. Klasse IT-HTL durften am 1. und 2. Juni am Pioneers‘17 in der Wiener Hofburg teilnehmen. Beim Pioneers Festival finden sich jährlich 500 ausgewählte Startups aus aller Welt ein, um dort ihre Geschäftsideen vor Investoren vorzustellen.

NÖN Leserreporter Erstellt am 21. Juni 2017 | 17:01
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Schüler vom Team Mitis Home Control (Michael Kusolitsch, Matthias Gruber und Simon Prichenfried, 5AHITN) stellten ihre eigene Smart-Home Lösung vor, welche durch Funk und selbstentwickelte Komponenten wie eine Web-Applikation sehr leicht zu bedienen ist. Dabei ist auch eine Fernsteuerung über das Internet möglich!

Am zweiten Tag stellten Schüler des Projektteams BAPH „Browser based Assistant for Patient's Healthcare“ (Mosmüller Christian, Sponseiler Sandra, Triebl Daniel und Ye Kangrui, alle 4AHITM) ihre Entwicklung vor. Mithilfe von Smartphones, Tablets oder Laptops ermöglicht BAPH verschlüsselte Telekommunikation (Sprache, Video oder beides) über das Internet ohne die personenbezogene Speicherung von Daten.
Den beiden Teams Mitis und BAPH war es durch die Teilnahme möglich viele Kontakte zu Investoren und anderen Startups zu knüpfen und dadurch ihr Netzwerk auszubauen.

Weitere Informationen unter www.sz-ybbs.ac.at


- Artikel von hak@sz-ybbs.ac.at