Pater Wolfgang Sekirnjak: Abschied nach über 50 Jahren. Pater Wolfgang Sekirnjak betreute 52 Jahre die Pfarrgemeinde Kilb.

Von Michael Bouda. Erstellt am 11. September 2021 (06:23)
440_0008_8170400_mel36kilb_abschied_pfarrer.jpg
Hermine Bürgmayr-Posseth (Pfarrgemeinderat) und Manfred Müllner (Pfarrkirchenrat) (von links) bei der Verabschiedung von Pater Wolfgang Sekirnjak.
Pfarre Kilb

Über ein halbes Jahrhundert – um genau zu sein, 52 Jahre lang – wirkte Pater Wolfgang Sekirnjak in der Pfarrgemeinde Kilb, 16 Jahre davon auch in Bischofstetten. Nun verabschiedete er sich, um in das Stift Göttweig zurückzukehren. Viele Vertreter der Pfarrgemeinde, der Vereine und der Marktgemeinde würdigten Pater Wolfgangs jahrzehntelanges Engagement beim Dankgottesdienst.

Im Namen des Pfarrgemeinderates und der gesamten Pfarrgemeinde dankte Hermine Bürgmayr-Posseth dem scheidenden Pfarrer. „Pflichtbewusst, konsequent und pünktlich begleitete er 52 Jahre die Menschen bei kirchlichen und weltlichen Festen, zu frohen und traurigen Anlässen. Dafür gebührt Pater Wolfgang ein besonderer Dank. Wir wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute, Gesundheit und Gottes reichen Segen“, sagt Bürgmayr-Posseth.

Bürgermeister Manfred Roitner (ÖVP), der im selben Jahr geboren wurde, als Pater Wolfgang in Kilb begann, schenkte ihm zum Abschied einen Rucksack. „Er wandert gerne und wenn er dann um den Göttweiger Berg wandert, hat er einen Begleiter aus Kilb“, bedankte sich der Ortschef für den jahrzehntelangen Einsatz.

Am kommenden Wochenende erfolgt die offizielle Neueinführung von Pater Wolfgangs Nachfolger Pater Christoph.