Marktgemeinde investiert in die Zukunft. Marktgemeinde kauft Grundstücke um knapp 2,9 Millionen Euro.

Von Michael Bouda. Erstellt am 10. Oktober 2019 (14:26)
Michael Bouda

Gut 32 Hektar beträgt die Gesamtfläche der Grundstücke, die die Gemeinde Kilb in den kommenden Monaten kaufen wird. Bis dahin besteht ein Optionsvertrag mit Eigentümer Hans Moritz Friedel-Klarenberg.

Das bedeutet, dass die Marktgemeinde bis zum 30. Juni 2020 Zeit hat, den Kaufvertrag abzuschließen. „Bis dahin können wir planen, welchen Platz wir wofür brauchen“, erklärte VP-Bürgermeister Manfred Roitner im Rahmen eines Pressegesprächs am Donnerstag. Mit den Grundstücken soll Platz für Betriebe ebenso wie für Wohngebäude geschaffen werden.

Mehr dazu lest ihr in der nächsten Ausgabe der Melker NÖN sowie im E-Paper.