Traum vom Dorfwirtshaus erfüllt. Nach einem halben Jahr Stillstand wagt sich die gebürtige Serbin Bianca Mitrovic als Gastwirtin an das Klein-Pöchlarner Dorfwirtshaus. Eröffnung ist schon am 1. August.

Von Anna Faltner. Erstellt am 01. August 2017 (04:30)
Schweiger

Seit Jahresbeginn war das Dorfwirtshaus in Klein-Pöchlarn geschlossen. Ab Dienstag, 1. August, kehrt allerdings wieder neues Leben in das Gasthaus ein. Die gebürtige Serbin Bianca Mitrovic wird das Lokal gemeinsam mit ihrem Gatten und serbisch-österreichischer Küche führen.

Die Suche nach einem Nachfolger war für Vermieter Johannes Mistlbacher (Bäckerei-Konditorei Mistlbacher) nicht einfach: „Ich habe ein halbes Jahr gesucht. Die meisten Bewerber sind tatsächlich leider Alkoholiker. Bei Familie Mitrovic habe ich ein wirklich gutes Gefühl.“ Klein-Pöchlarns neue Gastwirtin war bereits in einigen Gastrobetrieben in Wien tätig. Mit dem Dorfwirtshaus wagt sie allerdings erstmals den Schritt in die Selbstständigkeit. Den Traum eines eigenen, urigen Wirtshauses hegt sie aber schon lange.

Für die Neueröffnung wurde das gesamte Dorfwirtshaus, insbesondere auch die Gaststube, adaptiert.

Von Dienstag bis Samstag ist immer von zehn bis 24 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen von zehn bis 20 Uhr. Montag ist Ruhetag. Warme Küche gibt es immer mittags und abends, an Werktagen kocht Mitrovic zwei Menüs, am Wochenende à la carte.