Auf Schulen vergessen

Über den „Schulstart“ in den vierten Lockdown.

Erstellt am 24. November 2021 | 03:18

Als Vater eines Schulkindes fühlt man dieser Tage mit der Verzweiflung der Lehrkräfte und Direktoren im Bezirk mit. Seit Freitag müssen sie – wieder einmal – den Murks aus dem Bildungsministerium für die Schule in der Zeit des Lockdowns ausbaden. Beinahe jede Schule reagierte anders auf die Vorgaben – und löste damit auch bei den Eltern große Verunsicherung aus. In den Schoolfox-Nachrichten, die binnen Stunden auf den Smartphones der Eltern aufpoppten, war aber auch die Verzweiflung und Ratlosigkeit der Lehrkräfte zu spüren.

Seit März 2020 stehen sie an der Front der Pandemie, sichern mit persönlichem Einsatz und Tests den Schulalltag. Und ähnlich wie das Gesundheitspersonal sind auch sie am Ende ihrer Kräfte. Wieder einmal fehlt es an genauen Vorgaben. Nach 20 Monaten Pandemie hätte man zumindest beim Ministerium auf gewisse Lerneffekte gehofft – leider vergebens.