Mehrwert für die Gesellschaft. Markus Glück über die Relevanz der Kultur im Bezirk Melk.

Von Markus Glück. Erstellt am 08. April 2020 (05:00)

Die Barocktage sind abgesagt! Für die Ybbsiade und SeeYou werden Ausweichtermine gesucht! Und ausgerechnet das 60. Jubiläum der Sommerspiele Melk wackelt! Damit fehlt im Frühjahr das Lachen über die Wuchteln der Ybbsiade-Stars ebenso wie wahrscheinlich im Sommer der gesellschaftspolitische Diskurs im Rahmen der Sommerspiele.

Neben dem wirtschaftlichen und touristischen Schaden ist es vor allem aber auch ein menschlicher. Wer die Kulturschaffenden im Bezirk kennt, sieht, mit welchem Herzblut sie ihre Arbeit machen und kann die Sorgen über den Ausfall wichtiger Einnahmen verstehen. Ja, die Absagen sind notwendig, die Gesundheit steht an erster Stelle. Wer aber jetzt fordert, die regionale Wirtschaft zu unterstützen, der soll auch die Kultur nicht vergessen. Es muss ja nicht immer Hochkultur sein, auch abseits davon bietet der Bezirk mit zahlreichen Laientheatern oder seinen Kapellen eine Fülle an Events. Der Osterhase könnte ja den einen oder anderen Gutschein für ein örtliches Kulturevent ins Nest legen.