Bei letztem Dreh fand Landwirt doch noch eine Frau. Es schien, als ob Thomas Stöckl ATV-Format solo verlässt. Doch dann funkte es beim Abschlussfest in Bad Hofgastein.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 04. Februar 2020 (04:56)
Thomas Stöckl und seine neue Freundin Birgit aus Oberösterreich.
privat

Erst war Thomas Stöckl, Landwirt aus Krummnußbaum und „Bauer sucht Frau“-Kandidat, sicher, mit Silke die große Liebe gefunden zu haben. Daraus wurde dann nichts. Stöckl verlässt die Sendung aber nicht als Single.

NÖN: Erst Silke, nun doch Birgit: Sie machten es bis zum „Bauer sucht Frau“-Finale spannend. Wie kam es zu diesem überraschenden Ende?

Thomas Stöckl: Ich habe mich mit Silke super verstanden, aber nach der Hofwoche haben wir gemerkt, dass sich das eher in Richtung Freundschaft bewegt. Beim Abschlussfest in Bad Hofgastein habe ich dann Birgit kennengelernt. Sie war vorher bei einem anderen Bauern in Kärnten, wir haben beim Fest Nummern getauscht und uns seither jede Woche getroffen.

Das geht natürlich einfacher mit Birgit als mit Silke, die in der Steiermark wohnt: Birgit kommt aus Oberösterreich. Vor der Show sagten Sie im NÖN-Interview, dass eine Fernbeziehung für Sie nicht infrage komme.

Richtig, das Thema habe ich auch gleich angesprochen. Birgit taugt es bei uns am Heurigen, dem steht nichts im Wege.

Thomas Stöckl und seine neue Freundin Birgit aus Oberösterreich.
privat

Bei Fernsehproduktionen wird nichts dem Zufall überlassen. TV-Dreharbeiten und die Suche nach echter Liebe – wie schwer ist dieser Spagat?

Vor der Kamera ist das – vor allem am Anfang – ungewohnt und schwierig. Mit der Zeit wird man lockerer, aber man hat ja auch Zeit zwischen den Drehs, um sich ohne Zuhörer kennenzulernen.

Das Abenteuer „Bauer sucht Frau“ ist nun offiziell für Sie zu Ende. Wie ist Ihr Resümee, würden Sie es anderen Landwirten empfehlen?

Auf alle Fälle. Für manche mag es eine Überwindung sein, aber es zahlt sich aus.

Ausgezahlt hat sich die Teilnahme auch für Ihre Musik-Karriere. Der Song, den Sie während der ATV-Sendung präsentiert haben, zählt über 27.280 Aufrufe. Böse Zungen behaupteten im Vorfeld, Sie suchen nach Medienpräsenz, nicht nach der großen Liebe.

Ohne Zweifel ist das ein Nebeneffekt. Ich habe aber mitgemacht, um eine Frau zu finden. Und es hätte für mich nicht besser enden können!