LKH Melk: Weitere Station für Corona-Fälle. Während die NÖ Gesundheitsagentur eine weitere Station für Corona-Patienten öffnet, konnten bereits fünf Personen das Krankenhaus wieder verlassen.

Von Markus Glück. Erstellt am 19. März 2020 (14:11)
Markus Glück

Im Landesklinikum Melk wurde neben der bereits in Verwendung stehenden Station 5 auch die seit Sommer 2016 leerstehende Station 3 für Patienten mit Coronavirus geöffnet. Derzeit befinden sich 13 Personen samt einer Begleitperson auf der Station 5. Dort gibt es insgesamt rund 20 Betten. Auf der wiedereröffneten Station 3 befinden sich sieben Personen. Insgesamt werden derzeit vier Coronavirus-Patienten intensivmedizinisch betreut. „Nach wie vor stehen zwei Isolierstationen zur Verfügung, bei Bedarf gibt es noch Erweiterungsmöglichkeiten“, betont Bernhard Jany von der Landesgesundheitsagentur.

Die positive Nachricht: Bereits fünf Patienten konnten das Landesklinikum Melk wieder verlassen und befinden sich derzeit in Heimquarantäne.