Brücke von Unbekannten besprüht. Als Lausbubenstreich zählt das nicht mehr: Unbekannte sprayten in der Nacht auf Fronleichnam Symbole und Signaturen auf die Brücke bei Albrechtsberg.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 20. Juni 2019 (13:40)

Wer hinter dieser Aktion steckt ist noch Stand der Ermittlungen. Anrainer sind von diesem Vandalenakt enttäuscht. "Fremdes Gut zu verunstalten gehört sich nicht", ist ein Bewohner empört. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Loosdorf.

Beim NÖN-Lokalaugenschein kam mehr als nur eine Sprühaktion zum Vorschein. Der oder die unbekannten Täter dürften unter der Brücke die ganze Nacht ausgeharrt haben. Eine Feuerstelle am Wasser mit "Heil Satan" und dem Satanistenstern sind ebenfalls zurück geblieben.
Auch ist auf einem Stein, der einem Grabstein ähnelt, ein Kreuz gesprüht worden. Am meisten springt einem das Sprayer-Symbol "King" überall ins Auge.

Badegäste vor Ort sind schockiert über diesen Vandalenakt. "Das finde ich überhaupt nicht ok und ich bin selbst Jugendlicher", meint ein Teenager.