Geschlossene Türen: Hager sucht Personal. Bäckerei-Filialen in St. Leonhard und Bischofstetten bleiben zu. Unternehmen fehlt es derzeit an geeigneten Mitarbeitern.

Von Michael Bouda und Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 10. Juni 2021 (09:58)
Die Hager-Filiale in St. Leonhard bleibt derzeit ebenso wie jene in Bischofstetten aus Personalmangel geschlossen.
 
Fohringer

Derzeit sind die Hager-Filiale in St. Leonhard und Bischofstetten geschlossen – ebenso wie am Hauptplatz in Wilhelmsburg (Bezirk St. Pölten-Land). Dabei würde Firmenchef Wolfgang Hager gerne sofort wieder öffnen, es fehlt ihm jedoch das geeignete Personal.

Filialen vorerst geschlossen

„Es ist ein Jammer. Wir suchen für alle unsere Filialen insgesamt 20 Mitarbeiter“, ist Hager der Verzweiflung nahe. Die betroffenen Filialen bleiben daher vorläufig geschlossen. Hager sei in ständigem Austausch mit dem Arbeitsmarktservice, um so zu neuen Mitarbeitern zu kommen. Bislang jedoch vergebens. „Die lassen uns bisweilen im Regen stehen“, beklagt der Unternehmenschef.

Personalmangel auch in anderen Betrieben

Doch nicht nur der Bäcker und Gastronom klagt über Arbeitskräftemangel, der zieht sich seit den Öffnungen querbeet durch die gesamte Gastronomiebranche. Mario Pulker, Obmann des Fachverbands Gastronomie, fordert eine Änderung der Zumutbarkeitsbestimmungen für beim AMS registrierte Personen.