Start für finale Arbeiten zur dritten A1-Fahrspur . Am Montag, 26. März bis Mittwoch, 28. März beginnt die ASFINAG mit den Vorbereitungen für die finalen Arbeiten zur dritten Fahrspur auf der West-Autobahn zwischen Matzleinsdorf und Pöchlarn. Zu Ostern – von Donnerstag, 29. März bis Dienstag, 3. April – wird nicht gearbeitet.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 23. März 2018 (10:08)
ASFINAG

„Uns ist wichtig, dass der Osterreiseverkehr störungsfrei laufen kann“, sagt Andreas Fromm, ASFINAG-Geschäftsführer, „deshalb richten wir die Baustelle erst nach den Feiertagen ein.“ Konkret bedeutet das: In der Nächten von 3. April bis 6. April steht in Fahrtrichtung Salzburg von 20 Uhr bis längstens 5 Uhr früh jeweils nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Der Verkehr beider Fahrtrichtungen wird in den folgenden drei Tagen mit jeweils zwei Fahrspuren auf die Richtungsfahrbahn Salzburg gelegt und damit im Gegenverkehr geführt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird auf 80 km/h reduziert. Der ASFINAG-Rastplatz Ornding ist ab 3. April bis Mitte Mai gesperrt.

Während auf der Richtungsfahrbahn Salzburg der gesamte Verkehr zwischen Matzleinsdorf und Pöchlarn läuft, saniert die ASFINAG auf der Richtung Wien den zweiten und dritten Fahrstreifen. Die Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle Pöchlarn sind grundsätzlich jederzeit möglich.