Grüne: Tempo 30 in der gesamten Stadt. Weiderbauer fordert zumindest auf Abt-Karl-Straße einheitliche Regelung. Wunsch nach Gesamt-Beschränkung in Stadt.

Von Markus Glück. Erstellt am 07. Juni 2017 (04:00)
Der 30er-Zonen-Fleckerlteppich in der Abt-Karl-Straße ist den Grünen ein Dorn im Auge.
Schweiger

Ein Dorn im Auge der Melker Grünen ist der 30er-Fleckerlteppich in der Abt-Karl-Straße. „Es gibt drei Abschnitte mit Tempo 30. Ich stelle mir die Frage, warum wir nicht die gesamte Straße auf Tempo 30 beschränken“, stellt Grünen-Stadtrat Emmerich Weiderbauer seine Idee zur Diskussion.

Dabei bringt er auch die Grünen-Grundforderung einer gesamten 30er-Beschränkung im Stadtgebiet – mit Ausnahme der Südspange und der B1 – zum Ausdruck. „Wir würden uns den Schilderwald ersparen. Zudem gibt es genügend Beispiele von Orten, wo es funktioniert“, so Weiderbauer.

Mehr dazu lest ihr in der aktuellen Ausgabe der Melker NÖN, sowie im ePaper.

Umfrage beendet

  • Melk: Tempo 30 in der ganzen Stadt?