Polizei nimmt Stadtpark ins Visier. Achtlos weggeworfener Müll im Erholungsareal der Melker sorgt für Ärger. Exekutive verspricht verstärkte Kontrollen.

Von Markus Glück. Erstellt am 18. September 2017 (08:14)
NOEN, privat
Immer öfters lassen Besucher des Stadtparks ihren Müll achtlos liegen. Auch eine Pizzaschachtel wurde bereits angezündet.

Zu vermehrten Problemen mit zurückgelassenem Müll, aber auch angezündeten Gegenständen, kam es in den letzten Wochen im Melker Stadtpark. Auch eine Anzeige wegen Zündelns wurde bereits erstattet.

Die Schwierigkeiten bestätigt auch VP-Stadtpartei-Chef Patrick Strobl: „Mehrere Bürger haben uns bereits mitgeteilt, dass es öfters zu Verschmutzungen kommt.“

Mehr Patrouillen abends und in der Nacht

Verbesserung soll nun ein verstärktes Auge der Polizei auf den Stadtpark bringen. „Wir haben ein sehr gutes Einvernehmen mit der Polizei und natürlich das direkte Gespräch gesucht“, erklärt Strobl, der froh über die vermehrten Kontrollen ist. Laut dem Kriminaldienstreferenten des Bezirkspolizeikommandos Melk, Karl Nestelberger, wurde mit der Stadtgemeinde vereinbart, vor allem abends und in den Nachtzeiten durch uniformierte und zivile Beamte verstärkt in diesem Bereich zu patrouillieren.

Zudem teilte ein Augenzeuge der Polizei mit, zu welchem Zeitraum sich vermehrt Jugendliche im Stadtpark aufhalten sollen. Neben den verstärkten Kontrollen der Stadtpolizei wurde den Verantwortlichen der Stadtgemeinde auch ein Projekt unter „Gemeinsam.Sicher“ in Aussicht gestellt.