Sanierung: Abt Karl-Straße wird am 28. August gesperrt. Die Abt Karl-Straße gilt als eine der Hauptverkehrsstrecken in der Stadt. Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird der Teilbereich zwischen den Kreuzungen mit der Bahnhofstraße und der Babenbergerstraße am Montag, 28. August, gesperrt.

Von Markus Glück. Erstellt am 24. August 2017 (12:19)
Mirko Graul/Shutterstock.com
Symbolbild

Aus diesem Grund muss der Streckenabschnitt in der Zeit von 8 bis 16 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Da auch der Kreuzungsbereich mit der Bahnhofstraße von den notwendigen Sanierungsarbeiten betroffen ist, ist eine Zufahrt zum Bahnhof in diesem Zeitraum nur über die Babenbergerstraße möglich, wie die Stadtgemeinde Melk in einer Aussendung informiert.

Auch die Zufahrt zum Kirchenplatz sowie zum Hauptplatz ist an diesem Tag über die Bahnhofstraße nicht möglich.

VP-Vizebürgermeister Wolfgang Kaufmann erklärt, dass bei den Arbeiten eine neue Schicht aufgetragen wird. „Die bisherige erste Schicht war zum Ausgleichen vorgesehen“, so Kaufmann. Frühestens Ende September können dann die Markierungsarbeiten abgeschlossen werden. Bis dahin muss die neue Schicht trocknen. Bei Schlechtwetter werden die Arbeiten auf den nächsten witterungsbedingt möglichen Werktag verschoben.