Tausend und ein Klang. Konzert und Erzählungen aus "Tausendundeine Nacht" mit dem Jugendsinfonieorchester NÖ am So, 11. August um 16:30 Uhr am Hauptplatz Melk.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 29. Juli 2019 (11:30)

Kunstdünger, das Kulturvermittlungsangebot der Wachau Kultur Melk, lädt bei freiem Eintritt zu einem Konzertnachmittag wie aus Tausendundeine Nacht! Mitten am Hauptplatz in Melk begibt sich das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich auf eine phantastische Reise mit Rimsky-Korsakows ›Scheherazade‹ – einer sinfonischen Dichtung, die auf den Erzählungen aus Tausendundeine Nacht beruht.

Begleitet werden die jungen Musikerinnen und Musiker an diesem Tag von Dagmar Bernhard, die die Geschichten aus Tausendundeine Nacht zum Leben erweckt. Das Konzert ist Teil des Kunstvermittlungsprojektes ›IM KLANG‹.

Die Besucherinnen und Besucher haben  die Möglichkeit, direkt auf Stühlen innerhalb des Orchesters Platz zu nehmen und das Konzert aus der Perspektive der Musiker zu erleben.

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in der Tischlerei Melk Kulturwerkstatt statt.

Eintritt frei