Zuckerbäcker liefert "Impfstoff" für Naschkatzen. Der Melker Bäckermeister Thomas Teufner präsentiert seine "Corona-Krapfen". Zuckerglasur und Spritze mit fruchtiger "Impfdosis" mit Schuss inklusive.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 11. Februar 2021 (09:20)
Der Melker Konditor- und Bäckermeister Thomas Teufner und seine Tochter Marie präsentieren die „Corona-Krapfen“.
Franz Crepaz

Das bunte Treiben fällt dieses Jahr ins Wasser – die herrlich duftenden Krapfen sorgen zumindest auch ohne Umzüge und Partys ein bisschen für Faschingsstimmung.

Konditor- und Bäckermeister Thomas Teufner aus Melk hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: „Da der Impfstoff Mangelware ist, dachte ich mir, meine ‚Corona-Krapfen‘ gleich selber zu impfen“. Die fluffigen Backwerke mit Zuckerglasur bekommen per Spritze einen Mix aus Marmelade und ein wenig Alkohol injiziert.