Zwei Unfälle auf A1 mit vier zum Teil Schwerverletzten. Schwerer Verkehrsunfall am Freitag gegen 5.30 Uhr auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien:

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 26. Juni 2020 (10:23)

Kurz vor der Ausfahrt Melk kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich, ehe er im Straßengraben am Dach zum Liegen kam. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden von den Einsatzkräften des Rettungsdienstes und des Notarzteinsatzfahrzeuges Melk sowie einem zufällig vorbeifahrenden Notarzt der Flugrettung erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Gefährlich wurde es auch für die Einsatzkräfte der FF Melk bei der Absicherung der Unfallstelle, wo es es zu einem schweren Folge-Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen kam. Eines der beiden Autos kam dabei auf der Überholspur zum Stehen. Diese zwei Pkw wurden ebenfalls von der Autobahn verbracht. Laut Rettungsdienst wurden bei beiden Unfällen insgesamt vier Personen zum Teil schwer verletzt.