Mit Pistole auf Katze geschossen. Besitzer fanden Haustier mit Schusswunde am Hals. Die Polizei bittet um Hinweise.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 23. März 2020 (19:02)
Symbolfoto
Shutterstock/Krakenimages

Schockmoment in Maria Taferl: Am vergangenen Sonntag fiel in der Katastralgemeinde Reitern ein Schuss. Ein bis dato unbekannter Täter verletzte mit einer Pistole eine Hauskatze. Das Kleinkaliberprojektil traf das Tier im linken Halsbereich. Wo der Schütze auf sie zielte und feuerte, ist bisher unklar. Der verletzte Schmusetiger gelang durch die Katzenklappe in "sein" Zuhause zurück, wo die Besitzer ihn mit der Schusswunde fanden. Nach der Behandlung eines Tierarztes befindet sich die Katze nun wieder auf dem Weg der Besserung Die Polizeiinspektion Pöchlarn bittet um sachdienliche Hinweise zur Ausforschung des Tierquälers: 059133/3142-100.