Ybbser Schulzentrum: ÖVP drängt weiter auf Start. Nach für einige Teilnehmer enttäuschenden „Gipfel“ pocht ÖVP auf Start für Architektenwettbewerb.

Von Markus Glück. Erstellt am 15. April 2021 (05:21)
Im Schulzentrum geht die Diskussion über einen Umbau in die nächste Runde.  Foto: NÖN
NÖN

In ihrem ersten NÖN-Interview als künftige Bürgermeisterin betonte Ulrike Schachner (SPÖ), dass man sich im Zusammenhang mit dem Umbau des Ybbser Schulzentrums in Richtung „konkreter Pläne“ bewegen möchte. Nach ihrer Wahl Mitte Februar kündigte sie den baldigen Start eines Architektenwettbewerbs, der bereits im Budget vorgesehen ist, an.

Zuletzt kam es zu einem Schulgipfel zwischen Vertreter des Schulzentrums, dem Projektentwickler der TU Wien, Architekt Franz Ryznar und Politikern von SPÖ und ÖVP. Zentraler Themenpunkt: der bevorstehende Umbau des Ybbser Schulzentrums.

Das Gespräch dürfte laut NÖN-Informationen allerdings zu Beginn nicht so verlaufen sein, wie es sich ÖVP und Schulvertreter gewünscht hätten. Bereits nach wenigen Minuten soll Schachner deutlich gemacht haben, dass derzeit im Stadtbudget kein Geld für den Umbau vorhanden sei. Danach folgte eine lebhafte Diskussion zwischen Lehrern, ÖVP-Stadtrat Gert Kratzer und Schachner.

Dies bestätigt Kratzer zwar, er möchte allerdings, ebenso wie das Schulzentrum Ybbs, die genauen Gesprächsdetails nicht kommentierten. „Allerdings“, betont Kratzer, „ist die erste Phase des Architektenwettbewerbs bereits budgetiert. Es ist wichtig, dass beim Schulzentrum endlich etwas weitergeht.“

Nach der Diskussion einigten sich die Teilnehmer auf die Einrichtung einer Steuerungsgruppe – bestehend aus Stadtpolitik sowie Lehrer-, Schüler- und Elternvertreter – in den nächsten Tagen und einen weiteren Besprechungstermin in dieser Woche. Aufgrund der Corona-Situation erfolgte allerdings bereits im Vorfeld eine Verschiebung auf Mai. „Wichtig ist, dass noch vor der nächsten Gemeinderatssitzung ein Treffen stattfindet“, sagt Kratzer. Angesprochen auf die Debatte betont Schachner, dass man aktuell zur Thematik nichts sagen möchte, man aber gerne informiere, wenn „für das Schulprojekt die Sitzung der Steuerungsgruppe Phase Null im Mai eingeläutet wird“.