Melk

Erstellt am 09. Januar 2017, 08:35

von Anna Faltner

„Mark’s Tattoos“: Körperkult, der „besticht“. Der 37-jährige Mark Neubauer eröffnete am Samstag sein eigenes Tattoostudio „Mark’s Tattoos“ nahe der Schiffsstation. Die Öffnungszeiten richten sich nach seinen Kunden.

Zur Eröffnung seines Tattoostudios lud Mark Neubauer (2. v. re.) die „Ridin Dudes“ ein: Ron Glaser (v. l.), Rene Grohs und Mika Stokkinen. Foto: Faltner  |  Anna Faltner

„Ich hab‘ immer schon gern Menschen gequält“, lacht Mark Neubauer. Nach zehn Jahren beim Bundesheer und acht Jahren als Tätowierer im Tattoostudio „Herm“ in Erlauf eröffnet er jetzt in Melk sein eigenes Studio mit der Adresse Räcking 7: „Mark’s Tattoo’s“.

Für seinen Traumjob in Erlauf zog er aus Oberösterreich nach Neu-Gerolding. „Dort habe ich angefangen zu tätowieren. Herm hat mir von Grund auf alles gelernt“, erzählt der 37-Jährige. Der Schritt in die Selbstständigkeit war allerdings nie geplant, sondern ergab sich durch Zufall: „Im Vorbeifahren habe ich bemerkt, dass das Gebäude zum Verkauf steht.“

„Es ist nichts mehr so, wie es vorher war“

Neubauer nutzte die letzten zwei Monate für eine Totalerneuerung: „Es ist nichts mehr so, wie es vorher war.“ Mark Neubauer ist in der österreichischen Tattooszene längst kein Unbekannter mehr, allerdings nicht mit seinem eigenen Studio. „Daher werde ich heuer viel auf Messen und als Gasttätowierer unterwegs sein, damit das auch in Umlauf kommt“, setzt er sich zum Ziel.

Konkurrenzdenken mit seinem ehemaligen Arbeitgeber gibt es in keiner Weise. „Herm und ich haben nach wie vor ein sehr familiäres Verhältnis. Für ihn ist das kein Problem“, ist Neubauer erleichtert. Zudem unterscheiden sich die beiden in ihrer Stilrichtung und sprechen daher unterschiedliche Kunden an. „Ich gehe mehr ins Realistische und ‚New School‘. Das taugt mir.“

Ab 12. Jänner steht der 37-Jährige fünf Tage pro Woche im Geschäft. Die Öffnungszeiten orientieren sich an den Kunden. Beratungstermine sind mittwochs und donnerstags von 18 bis 20 Uhr. „Da ist das Studio offen für alle, da vergebe ich die Termine. Durch das Vorgespräch hat auch alles Hand und Fuß“, betont er.