Neue Homepage für Loosdorf. Das Projekt "Digitaler Einkaufsort und Gemeindeportal Loosdorf" ist heute präsentiert worden und geht mit 7. Juli online. Die Marktgemeinde und ihre rund 200 Betriebe und 45 Vereine präsentieren sich im neuen Kleid. In Kooperation mit der Loosdorfer Wirtschaft aktiv konnte das Projekt um 50.000 Euro verwirklicht werden. Eine Broschüre mit allen Unternehmen flattert ab morgen in alle Haushalte. Darin gibt es ein Rätsel, welches diejenigen lösen können, die gleich ab nächster Woche auf der Homepage lossurfen.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 02. Juli 2020 (13:39)
Präsentatin der neuen Gemeinde-Homepage: Laurentius Mayrhofer, SP-Bürgermeister Thomas Vasku, Anton Mayringer und LWA-Obmann Wolfgang Heindl.
Tanja Horaczek-Gasnarek

Der alte Webauftritt der Gemeinde ist in die Jahre gekommen. Ein neuer musste her. Daher entstand die Überlegung gemeinsam mit der Loosdorfer Wirtschaft ein komplett neues Konzept zu entwickeln. "Seit 2016 arbeiten wir an diesem Projekt. Jetzt können wir es stolz präsentieren", berichtet SP-Bürgermeister Thomas Vasku. Es sollte eine gute Kombination aus Information über den Gemeindebetrieb mit allen gewohnten Details werden, aber  auch zeigen, was sich in Loosdorf in punkto Unternehmen und Vereinsleben abspielt.

"Für die User wird auf einem Blick und Klick ersichtlich sein, welche Branchenvielfalt direkt in der Gemeinde zu finden ist", teilt LWA-Obmann Wolfgang Heindl mit. Auf Initiative von Laurentius Mayrhofer entstand die Überlegung, Gemeinde und Wirtschaft, zusammenzuführen. Betreut wird die Seite von Astrid Pedersen. "Es muss immer einen 'Kümmerer' geben", sagt Vasku. Pedersen wird auf die Aktualität achten und die Unternehmen und Vereine erinnern, falls zu wenig News kommen. 

Gestaltet hat die Homepage die Firma "Q2E" aus St. Pölten. Anton Mayringer berichtet bei der Pressekonferenz über den Aufbau der Seite. Mit 7. Juli wird diese online gehen. Dazu flattert auch ab morgen die 40-Seiten starke Broschüre "Leben & Einkaufen in Loosdorf" ins Haus. 16.000 Haushalte werden damit beliefert. Darin versteckt befindet sich ein Gewinnspiel in Form eines Rätsels. "Diejenigen, die ab 7. Juli die neue Homepage durchforsten, werden es sicher lösen können", lacht Heindl. Die Kosten der Broschüre übernimmt die Marktgemeinde. 

Die Homepage kostet 50.000 Euro. Dreiviertel davon zahlt die Gemeinde, ein Viertel die Loosdorfer Wirtschaft und es wurde eine Nafes-Förderung beantragt. 

Weitere Infos und welche Preise es zu gewinnen gibt, lesen sie in der Printausgabe,