Hofladen sichert die Nahversorgung in Maria Taferl. Ab diesem Wochenende bietet Selbstbedienungsladen in Maria Taferl Regionales.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 20. November 2020 (07:07)
Elisabeth Hamersky und ihre Familie eröffnen ihren zweiten Selbstbedienungsladen.
privat

Der Wallfahrtsort besticht zwar mit einer berühmten Basilika und namhafter Gastronomie – wenn es aber um den täglichen Bedarf geht, musste die Bevölkerung bisher den Taferlberg verlassen: Mangels Nahversorger im Ort wurden die Einkäufe in den umliegenden Orten erledigt. Die Familie Hamersky schafft hier nun Abhilfe: Mit ihrem Selbstbedienungsladen „Waldviertel2go“ erhält Maria Taferl einen Nahversorger.

„Gerade in Corona-Zeiten hat sich gezeigt, dass Nahversorgung wichtig ist“, betont Elisabeth Hamersky. Und sie weiß, wovon sie spricht: Gemeinsam mit ihrer Familie betreibt sie schon seit einem Jahr einen Selbstbedienungsladen in Würnsdorf (Pöggstall). Der Hofladen in Maria Taferl ist damit ihr zweiter Standort – und eine weitere Anlaufstelle für Konsumenten, die Wert auf Regionalität legen. „Laut aktuellem Stand werden uns 46 Lieferanten mit verschiedensten Waren versorgen“, informiert Hamersky über den neuen Hofladen neben der Raika. Die Eröffnung am Sonntag, 22. November, wolle man aufgrund der Pandemie „nicht an die große Glocke hängen“: „Ab 10 Uhr ist geöffnet – und zwar rund um die Uhr!“