Abbruch der letzten Gebäude für neues Hürmer Zentrum. Mit dem Abbruch des Sirninger- und des Vierer-Hauses ist der Weg frei für die Neugestaltung entlang der Marktstraße.

Von Michael Bouda. Update am 09. Februar 2021 (13:03)

„Es ist eine historische Chance, mit der wir respektvoll umgehen", sagt Hürms VP-Bürgermeister Johannes Zuser zu den letzten Abbrucharbeiten für das neue Ortszentrum. Am Freitag war die NÖN beim Lokalaugenschein, als der Bagger anrollte, um das Sirninger-Haus in der Sooßer Straße und das Vierer-Haus in der Marktstraße abzureißen  zwei Gebäude, die über Jahrzehnte das Ortsbild prägten. Damit ist der Weg frei für die Modernisierung des Areals zwischen Kirche und Spar-Markt.

Wie das Hürmer Ortszentrum neu gestaltet wird und wann die Fertigstellung geplant ist, lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Melker NÖN sowie im ePaper.