Online-Feuerwerk: Yspertaler lässt's digital krachen. Lukas Trötzmüller (31) entwickelte Simulator für Online-Feuerwerk - dieser ist bis Freitag, 1. Jänner, kostenlos nutzbar.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 28. Dezember 2020 (11:52)
Lukas Trötzmüller aus Yspertal programmiert digitale Feuerwerke.
privat

„Ich persönlich hab‘ eigentlich wenig Bezug zur Pyrotechnik“, lacht Lukas Trötzmüller. Und doch lässt es der 31-jährige Yspertaler ordentlich krachen. 2009 begann er, einen digitalen Feuerwerks-Simulator zu entwickeln.

„Die Software wird mittlerweile von Pyrotechnikern auf der ganzen Welt benutzt, um echte Feuerwerke zu planen. Darüber hinaus gibt es eine Community von Enthusiasten, die rein virtuelle Feuerwerke mit Musik designen“, erläutert Trötzmüller gegenüber der NÖN. Da Silvester dieses Jahr eingeschränkt über die Bühne geht, steht seine Online-Kreation bis Freitag, 1. Jänner, kostenlos zur Verfügung: www. fwsim.com. „Damit möchte ich dazu beitragen, den Jahreswechsel etwas schöner zu gestalten“, meint der Yspertaler.

privat