Stift Melk: Vorbereitungen für Schrankenanlage fertig. Großer Stiftsparkplatz erhält eine Schrankenanlage. Aktivierung noch im Oktober.

Von Markus Glück. Erstellt am 24. Oktober 2020 (06:00)
Die Vorbereitungen sind bereits abgeschlossen.
Glück

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, der Startschuss für die neue Schrankenanlage beim großen Stiftsparkplatz soll noch im Laufe des Oktobers fallen. Notwendig wurde die Anlage, da seit dem Inkrafttreten der Busgebührenverordnung Anfang Juli 2019 in Melk und in weiterer Folge in weiteren Wa chaugemeinden die Stiftsverantwortlichen vermehrt eine Veränderung am großen Parkplatz – dieser wird oftmals als Ausweichparkplatz verwendet – bemerkten. Wie das neue System funktioniert, wird derzeit ausgearbeitet. „Wir schauen uns an, wie wir mit der neuen Software die Schrankenanlage am besten organisieren. Neben den Gottesdiensten, den zahlreichen Events und den Besuchern müssen wir dabei auch auf die Schule Rücksicht nehmen“, erklärt Wirtschaftsdirektor Karl Edelhauser.

Ebenso noch im Herbst soll, in Kooperation mit der EVN, eine neue Elektrotankstelle für bis zu drei Autos entstehen.