Peter Fritz neuer Geschäftsführer auf der Schallaburg. Es ist eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte: Mit 1. Juli wird  Peter Fritz neuer operativer Geschäftsführer der Schallaburg Kulturbetriebsges.m.H und der NÖ Landesausstellung.

Von Markus Glück. Erstellt am 20. Mai 2020 (08:39)
Martina Siebenhandl

Der 44-Jährige setzte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren mit 38 Bewerbern durch. Fritz war bereits in der Zeit von 2010 bis 2016 Standortleiter auf der Schallaburg und wechselte danach als Geschäftsführer ins Weinviertel. Dort betreute er das MAMUZ Museum Mistelbach, das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya und das Nitsch Museum, seit 2019 ist Fritz auch Geschäftsführer des Weinviertler Museumsdorf Niedersulz.

Gemeinsam mit dem Team der Schallaburg will Fritz den erfolgreichen Weg der Schallaburg zu einem international anerkannten Ausstellungszentrum, und die NÖ Landesausstellung, als ein zentrales Kulturprojekt, weiterführen. "Die Schallaburg und die NÖ Landesausstellung sind ganz besondere Leuchttürme in der Kulturlandschaft des Landes Niederösterreich. Hier mitgestalten zu dürfen bereitet mir eine sehr große Freude", erklärt Fritz. Der gebürtige Osttiroler, der in Kärnten aufgewachsen ist, folgt in der Position auf Guido Wirth, der sich künftig auf die Landesausstellung konzentrierten wird.

Neu im Team ist auch Gabriele Langer als neue kaufmännische Geschäftsführerin. Sie war davor kaufmännische Direktorin im Leopold Museum und folgt Stefan Mitterer nach.