Abendessen endete mit Feuerwehreinsatz. Mitternachtssnack rief Florianis auf den Plan: 19-Jähriger dürfte vergessen haben, den Herd abzuschalten.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 05. Dezember 2019 (05:34)
Die Pöchlarner Feuerwehr wurde in der Vorwoche von einem Küchenbrand alarmiert.
FF Pöchlarn

Hunger trieb vergangene Woche einen 19-Jährigen gegen Mitternacht noch in die Küche. Für seine gleichaltrige Lebensgefährtin und sich bereitete er noch ein schnelles Abendessen in der Pfanne zu. Der Mitternachtssnack endete allerdings mit einem Einsatz der Feuerwehr: Der junge Koch dürfte nämlich vergessen haben, die Pfanne von der Herdplatte zu nehmen – und auch diese wieder abzuschalten. Noch bevor die beiden ihr Abendessen genießen konnten, bemerkten sie die starke Rauchentwicklung in der Küche.

Die Pöchlarner riefen die Feuerwehr, versuchten den Brand zu löschen und verließen das Wohnhaus. Das Feuer war somit schon beim Eintreffen der Feuerwehr bekämpft – der Atemschutztrupp der Pöchlarner Florianis kümmerte sich um den Rauch. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.