Kleinkind (1) nach Verbrühung schwer verletzt . Heli-Einsatz in den Abendstunden: In Pöchlarn hat sich ein Mädchen schwere Verbrennungen zugezogen.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 10. März 2020 (20:33)
Symbolbild
M.Binder

Aus noch unbekannter Ursache hat sich ein Kleinkind schwere Verbrühungen in einem Haushalt in Pöchlarn zugezogen. Es wurde sofort mit dem herbei gerufenen Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Wiener SMZ Ost-Krankenhaus geflogen werden.

Hier wir das Kind auf der Kinderabteilung behandelt.