Raststätten-Gäste schätzen Sauberkeit. An Säulen können Raststätten-Besucher Bewertungen abgeben. Alle drei Rastplätze im Bezirk Melk schneiden gut ab. Am besten beurteilt: die Stelle in Schallaburg.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 05. September 2017 (05:00)
Die Raststelle Roggendorf wird im Bezirk am häufigsten bewertet. Durchschnittlich geben in der Woche 1.600 Menschen der Asfinag auf diesem Wege Feedback.
NÖN

Seit Juli stehen sie an den Asfinag-Rastplätzen: Säulen mit vier verschiedene Smileys – von grün und lachend bis dunkelrot und unzufrieden. Mit ihrer Hilfe können die Menschen, die gerade eine Pause einlegen, die Raststelle bewerten – im Fokus dabei liegt die Reinigungsleistung. So auch an den drei Stellen im Bezirk Melk: Ornding (Pöchlarn), sowie Schallaburg und Roggendorf (Loosdorf).

Und das Angebot zum direkten Feedback nehmen die Leute gerne an, wie Heimo Maier-Farkas von der Asfinag erzählt: „Bei den drei Rastplätzen gibt es einen eindeutigen Spitzenreiter: die Stelle in Roggendorf. Dort geben im Durchschnitt 1.600 Personen in der Woche mit dem neuen System Rückmeldung.“ An der Bewertungssäule am Rastplatz Schallaburg und Ornding beurteilen in der Woche durchschnittlich etwa 1.200 Menschen die Stelle.

Weitere Fragestellungen möglich

Der Großteil klickt im Bezirk Melk auf den grünen, lachenden Smiley: „Die besten Bewertungen hat der Rastplatz Schallaburg. 80 Prozent geben an, dass sie mit der Reinigung sehr zufrieden sind. Aber auch an der Stelle in Roggendorf und Ornding ist das Feedback positiv. Hier schwanken wir zwischen 60 und 70 Prozent“, so Maier-Farkas.

Mit diesem System kann die Asfinag sofort auf Kritik reagieren – und zum Beispiel die Reinigungsintervalle an einem Rastplatz dementsprechend anpassen. „Derzeit fragen wir an den Säulen nur nach der Reinigungssituation. Da das Angebot gut ankommt, werden wir in Zukunft vielleicht auf diesem Wege andere Informationen einholen. Somit können wir die Raststellen gezielt verbessern“, blickt Maier-Farkas in die Zukunft.

Umfrage beendet

  • Nutzt ihr Raststätten im Bezirk?