Römer-Fans müssen warten. Aufgrund der Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen bis nach Ostern musste der Verein um das Pöchlarner Stadtmuseum Konsequenzen ziehen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. März 2020 (03:12)
shutterstock.com/MinDof

Walter Resch, Obmann des Stadtmuseums Arelape Bechelaren.
Archiv

Die Kooperation mit dem Römermuseum Enns wird auf nächstes Jahr verschoben. „Alles wird aber wie geplant vorbereitet. Willi Schauer und ich waren schon in Enns um die Fundstücke auszusuchen“, berichtet Walter Resch, Obmann des Vereins. Sobald die Behörde wieder grünes Licht für das öffentliche Leben gibt, hat das Museum regulär für Besucher geöffnet.