Radfahrer stürzte mehrere Meter die Böschung hinunter. Ein Radausflug endete für einen Mann im Krankenhaus. Die Feuerwehr Ybbs rückte mit weiteren Einsatzkräften zur Rettung aus.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 16. Mai 2020 (20:24)

Menschrenrettung in Ybbs: Zu einem Unfall mit einem Radfahrer wurde die Feuerwehr Ybbs alarmiert. Ein Mann stürzte mehrere Meter über eine Böschung und verletzte sich dabei. Um  den Verletzten schonend ins Rettungsauto zu transportieren wurde die Mannschaft der Feuerwehr von den Sanitätern angefordert.

Der schon etwas ältere Radfahrer konnte zwar mit Unterstützung in die Rettungswanne steigen, wies jedoch schwere Verletzungen auf.  Danach musste er schonend aus dem Gestrüpp die Böschung hinauf zum Fahrzeug transportiert werden. 

Die Sanitäter brachten den Radfahrer ins nächstgelegene Krankenhaus.