Pferd „Davi“ noch immer verschwunden

Seit 24. Oktober läuft die Suche. Die Familie bittet um Mithilfe.

Erstellt am 01. November 2021 | 20:07
440_0008_8218011_mel43bischofstetten_pferd_davi.jpg
Wälder, Wiesen und Felder haben die Familie Berthold und viele freiwillige Helfer schon durchforstet, bislang fehlt aber jede Spur von „Davi“.
Foto: privat

Am 24. Oktober brach „Davi“ aus seiner Koppel in Hürm aus . Auch eineinhalb Wochen später fehlt von dem 1,75 Meter hohen und 800 Kilogramm schweren Oldenburger-Wallach jede Spur. „Wir sind nach wie vor voller Sorge, was seinen Verbleib betrifft“, sagt Edeltraud Berthold, die Mutter von „Davis“ Besitzerin. „Wir suchten bisher täglich bis in die Abendstunden nach ihm, haben auch mit vielen Landwirten und Wanderern gesprochen. Aber es gibt kein Lebenszeichen.“

Die Familie vermutet, dass „Davi“ über den Bezirk hinaus ins Pielachtal oder in die Region Scheibbs gewandert sein könnte. Bei konkreten Hinweisen bittet Berthold um Mithilfe: 0664 8188274.